Festvortrag

Ballsaal B
Festvortrag am 26. Mai 2019 um 10:30 Uhr

Dr. Werner Strahl

Präventionsmedizin und 3. Welt

Dr. Werner Strahl, Essen
(Kinderarzt und Gründungsmitglied der humanitären Hilfsorganisation CAP ANAMUR, Träger des Bundesverdienstordens)

Als der Journalist Rupert Neudeck, ermuntert durch Heinrich Böll, vor fast 40 Jahren das „Deutsche Notärztekomitee Cap Anamur gründete, geschah dies angesichts der entsetzlichen Not der Boat people, den Vietnam-Flüchtlingen im Südchinesischen Meer.


Dr. Werner Strahl

Seither ermöglichten ausschließlich private Spender der kleinen Organisation in Kriegs- und Katastrophensituationen Leidenden in 64 Ländern medizinische Hilfe im weitesten Sinne zu leisten, das Notwendige zu tun um die Not zu wenden.

Zu Beginn der Arbeit 1979 schätzte die UNO die Zahl der Flüchtlinge der Welt auf 10 Millionen, heute sind es fast 70 Millionen, die überleben und gern älter werden wollen. Man könnte verzweifeln, aber die medizinischen Teams von „Cap Anamur“ packen an und geben Hoffnung. Von Erfahrungen und Erkenntnissen aus zahlreichen nicht-touristischen Einsätzen berichtet Dr. Strahl auch in präventiver Absicht für uns in der 1. Welt. Anti Aging aus der Sicht eines alten und begeisterten Kinderarztes.

Die Tagungsleitung, der Vorstand und der wissenschaftliche Beirat der GSAAM fühlen sich sehr geehrt, dass Herr Dr. Strahl den Festvortrag anlässlich der 19. Konferenz der GSAAM e.V. hält und freuen sich auf einen spannenden, lehrreichen und unterhaltsamen Festvortrag!


Wir nutzen Cookies, um die verschiedenen Funktionen dieser Website bereitzustellen, um Einblicke in das Verhalten der Besucher auf unserer Website zu gewinnen, um Nachrichten auf sozialen Medien zu teilen und um unser Angebot zu verbessern sowie zu personalisieren. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu.


Datenschutz | Impressum